Ausstellungen

 

Wie können wir unterschiedliche Zugänge zu Wissen verwenden, um ein Thema zu verstehen? Neben einer vereinfachten Darstellung von wissenschaftlichen Theorien, möchten wir dafür Literatur, (Alltags)Erzählungen, Kunst und Erlebnisse verwenden und zusammenführen.

 

Ausstellungen ab 4.5.2017 sind: 

    • "Alltagsvielfalt: Das Leben ist Alltag ist bunt - lokal und global, heute und gestern." Eine unaufgeregte Ausstellung darüber wie wir uns in unserer Vielfalt um uns und andere kümmern (wohnen, arbeiten, entspannen, lieben, fortbewegen ...)

    • "Alles Leben ist Problemlösen": Wie wir die Welt erklären und Probleme darin lösen möchten. Welche Möglichkeiten haben wir durch unser Gehirn dafür überhaupt und wie setzen wir diese ein? Wie spielen Vernunft, Religion und Geschichtenerzählungen hier hinein? (Update: Verschoben auf Sommer 2017)